Wanderung auf dem Hammelbacher Klangweg am 24.03.2019 nach Altlechtern

(HIM) Es muss das ideale Wetter gewesen sein, das am Sonntag 31 Wanderer ins Freie lockte, um mit dem OWK Gras-Ellenbach den Hammelbacher Klangweg zu erkunden.

Die Wanderführer Helmut und Ilse Maier begrüßten die Wandergruppe, zu der sich auch OWK’ler aus Waldmichelbach und Reichelsheim gesellt hatten. Auf geht’s! Von der Dorfmitte Hammelbachs aus, von der man schon 2 Klangkörper hören und bestaunen konnte, ging es bis zur Weschnitzquelle, wo sich das Gemurmel des Quellwassers als weiterer Klang präsentierte. Der Klangweg ist mit einem stilisierten, blauen Ohr gekennzeichnet.
Über eine kleine Steigung hinauf auf den Höhenweg – rechts über der anderen Talseite drehten sich die Windräder – führte der Weg vorbei an einem vom Wind aktivierten Klangspiel bis zum Waldrand. Hier nahm eine kleine Gruppe die angebotene Abkürzung an und folgte dem ‚F3‘ direkt nach Altlechtern hinab, während der Großteil der Wanderer weiter dem Klangweg folgte.
Der Weg um den Eselstein ließ sie an einen Märchenwald denken: links bizarre Felsen auf nach oben steilem Gelände, rechts ein ebenso steiler Abhang, der die Initiatoren des Klangweges sogar zu Warnschildern veranlasst hatte. Weitere interessante Klangkörper begleiteten den Weg, der später steil nach oben zum letzten ‚Klang‘ vor Altlechtern führte. Nach der verdienten kleinen Stärkungspause wurde hungrig der ‚Abstieg‘ zur Mittags-pause ‚bewältigt‘. Die Vorausgruppe wartete schon und gemeinsam wurden die Erfahrungen ausgetauscht.
Der Rückweg aller führte auf der gegenüberliegenden Seite hinauf zum Summstein, der auch getestet wurde. Der erreichte Höhenweg mit einem freien Blick rundum führte zur letzten Station des Klangwegs, der Windleier. Hier verabschiedeten sich die beiden Wanderführer mit einem letzten Abschiedstropfen. Olaf Kunz, der neue Vorsitzende des OWK Gras-Ellenbach bedankte sich für die schöne, interessante Tour; auch die auswärtigen Gäste fanden anerkennende Worte.
– Ein schöner Tag zu Ende ging. –

Jahreshauptversammlung

Mit freundlicher Genehmigung von Fritz Kopetzky Waldmichelbach
Neuer Vors. Olaf Kunz sitzend 2.v.l. und 2. Vors Doris Koch rechts daneben

Wechsel im Vorstand unseres Vereins:
Doris Koch gab im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung das Amt der Vorsitzenden an ihren Stellvertreter Olaf Kunz ab. Doris Koch hatte die Führung des Vereins im vergangenen Jahr nur kommissarisch für ein weiteres Jahr übernommen. Wir bedanken uns für ihre gute Vereinsarbeit und freuen uns, dass sie weiterhin als 2. Vorsitzende zur Verfügung steht. Die Neuwahl der beiden Vorsitzenden entschied die Versammlung einstimmig.

OWK-Mitgliederversammlung

Gras-Ellenbach. Die Mitgliederversammlung des OWK Gras-Ellenbach findet nicht am Samstag, 16. März, sondern schon am Freitag, 15. März, um 20 Uhr im Landgasthof Hagen statt. Auf der Tagesordnung stehen Berichte der einzelnen Sparten sowie die Wahl des Vorsitzenden. Auch Ehrungen werden vorgenommen. Freunde und Mitglieder sind eingeladen.

Kurz notiert: Wanderung fällt aus

Wanderung zu den Buntsandsteinbrüchen

Gras-Ellenbach. Der OWK Gras-Ellenbach verschiebt die Wanderung zu den Buntsandsteinbrüchen, die am 10. Februar hätte stattfinden sollen, auf einen späteren Zeitpunkt. Das genaue Datum wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Der OWK bittet um Kenntnisnahme.

Kurz notiert: Buntsandsteinbrüche

Wanderung des OWK Gras-Ellenbach.Gras-Ellenbach. Der OWK wandert zu den Buntsandsteinbrüchen bei Grasellenbach am Sonntag, 10. Februar. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Nibelungenhalle.Die Wanderzeit bei dieser leichten Wanderung beträgt circa 3 Stunden. Rucksackverpflegung soll mitgenommen werden. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen. Die Wanderführung hat Dieter Lohrbächer. Freunde und Mitglieder sind eingeladen.