Einstimmen auf Weihnachten

[Bilder]
Am Freitag, den 08.12., kamen 39 Mitglieder und Freunde zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier zusammen. Nach einem guten gemeinsamen Essen starteten die weihnachtlichen Beiträge.

Es gab Gedichte, Geschichten und es wurden Weihnachtslichter verteilt. Abgerundet wurde das Ganze durch alte odenwälder Lieder und Weihnachtslieder unter der musikalischen Begleitung von Franz-Josef und Bernhard.

Insgesamt ein gelungener Abend, zu dem jeder beigetragen hat!

Unsere Abschlusstour – Auf den Spuren des Nibelungenhelden

(In Arbeit) [Bilder]
Zur letzten Wanderung des Jahres trafen wir uns am ersten, verschneiten Adventswochenende an der Nibelungenhalle.
Bei herrlichem Sonnenschein begrüßten uns die Wanderführer Rudolf und Ulla Walter. Es ging mit 19 Teilnehmer bei bestem Wanderwetter durch eine herrliche Schneelandschaft um Gras-Ellenbach.

Wir wanderten zuerst in die kleine Strieth. Der Weg führte dann stetig aufwärts, und nach einem steilen Anstieg erreichten wir die Adam-Helm-Hütte. „Adam Helm war Mitgründer und langjähriger Vorsitzender des OWK Gras-Ellenbach“, erklärte uns Rudolf.
Dass eine große umgefallene Buche den Weg versperrte, konnte uns nicht von unserem Ziel abhalten. Schließlich erreichten wir den Siegfriedsbrunnen.

Auf zahlreichen Informationstafeln entlang des Weges erfuhren wir viel über den Helden des Nibelungenliedes. Wanderführer Rudolf Walter fasste dessen Geschichte kurz zusammen: „Liebe, Macht, Intrigen und Mord“.

Der Weg führte im Anschluss weiter zur Güttersbacher Höhe, zur Fuchseiche und Köhlerhütte.

Nach einer Stärkung ging es über die Hiltersklinger Höhe nach Gras-Ellenbach zurück. Es war eine schöne Wanderung mit viel Sonne, blauem Himmel und viel Schnee.

Bei der Schlusseinkehr bedankten wir uns bei den beiden Wanderführern für die schöne Tour.

Am Sonntag den 19.11., ging es es entlang der Mümmling

Bei unserer Wanderung durch das Mümlingtal ging es zunächst in Fahrgemeinschaften nach Michelstadt-Steinbach. Ausgangspunkt der Wanderung war der Parkplatz an der Einhardsbasilika, wo sich 16 Teilnehmer zusammen fanden. Wanderführer Rudolf Walter begrüßte uns und informierte über die Tour. Anschließend starteten wir in Richtung Bad-König.

Dieser Abschnitt entlang der Mümling bis nach Zell durch den bunten Mischwald und mit Blick auf den Fluss war ein Höhepunkt der Wanderung. In Zell wurde die Bundesstraße 45 auf einer Brücke überquert, wobei wir von einem Regenschauer überrascht wurden. In einer nahe gelegenen Schutzhütte fanden wir Unterschlupf. Der Weg führte nun stetig bergauf und nach einem kurzen steilen Anstieg war die Georg-Daum-Schutzhütte erreicht.

Der herrliche Ausblick auf Bad-König und das Mümlingtal war die Belohnung. An der Schutzhütte wurde eine Rast eingelegt. Nach einer Stärkung ging es über einen Trampelpfad und Forstweg durch den herbstlichen Wald zur Saubuchhütte. Dort wartete eine Überraschung. Anneliese Daub, Leiterin unserer Gymnastikgruppe, lud uns zu Lockerungs- und Dehnübungen ein. Die Beteiligung war groß.

Auf der Hochfläche mit schönem Rundblick über den bunten Herbstwald ging es dann Richtung Michelstadt. Ziel war die Einhardsbasilika in Steinbach. Unser Wanderführer Rudolf informierte vor Ort über die Geschichte des Gebäudes.

Nun war es nicht mehr weit bis zum Parkplatz und eine abwechslungsreiche Rundwanderung ging zu Ende. Bei der abschließenden Einkehr bedankten wir uns bei den Wanderführern Rudolf und Ulla Walter für die schöne Tour.

In Verbindung mit einer Gesundheitswanderung waren wir auf dem Kameralwald-Weg bei Wilhelmsfeld

[Wanderplan]
Am Sonntag den 22.10. trafen wir uns zum Teil an der Nibelungenhalle, während einige den Parkplatz Hinterbergweg in Wilhelmsfeld direkt anfuhren.
Wir starteten mit 19 Teilnehmern am Sissi-Stein, welcher der Erinnerung an den Besuch der österreichischen Königin Elisabeth dient, mit einer gemeinsamen Beweglichkeitsübung.

Dann trennten sich die Wege. 7 Teilnehmer machten den Kameralwald-Weg mit 12 Km entlang des W5 und 12 Teilnehmer nahmen das Angebot der 5 Km Gesundheitswanderung an.

Wandergruppe:

Der Kameralwaldweg führte entlang des kleinen Philosophenweges mit schönen Ausblicken auf Wilhelmsfeld. An der Hütte am Buchenhain ging es dann über einen ausgebauten Waldweg auf den Wilhelmsfelder Weg, welcher zur Lindenhütte führte. Hier legten wir eine Rast ein und stärkten uns.
Weiter ging es dann über den Lindenweg vorbei am kleinen skurrilen Prinzensitz Schönau zur Sitzbuche, wo noch einmal pausiert wude.

Von hier aus ging es dann über den Geigersheidsattelweg zurück Richtung Parkplatz. Auf dem Weg schauten wir noch nach der Grillhütte Geigersheid und machten noch eine Pause auf dem Schriesheimer Kopf am Teltschikturm, bevor wir uns zur gemeinsamen Einkehr nach Abtsteinach aufmachten.

Gesundheitswanderung:

Die Gesundheitswanderer gingen auf einem kürzeren Weg entlang des Hinterbergweges zum Rastpunkt Holzapfelbaum, wo es eine Stärkung gab . Auf dem Weg dorthin gab es verschiedene Haltepunkte mit Übungen zur gesunden Atmung.
Von hier aus ging es mit weiteren Übungen über einen Waldweg auch auf den Geigersheidsattelweg, vorbei an der Grillhütte, zum Teltschikturm. Hier wurde noch mal eine Rast gemacht und die Aussicht vom Turm genossen.

Die Gesundheitswanderung kam sehr gut an. Besonders die älteren Teilnehmer, welche nicht mehr aktiv an den Wanderungen teilnehmen können, hatten hier wieder eine Möglichkeit dabei zu sein und etwas für ihre Gesundheit zu tun. Alle waren begeistert und bedankten sich dafür bei der Wanderführerin Anneliese Daub.